Sonographie einschl. farbcodierter Duplexsonographie

Das Ultraschallgerät ATL HDI 5000 SonoCT ist ausgestattet mit einem L12 – 5 MHz 38mm Breitband-Schallkpf und einer hochauflösenden C5-2 Sonde zur Oberflächenuntersuchung.

Mittels SonoCT ist es möglich, Umgebungsrauschen von der zur Bilderzeugung eingesetzten Schallwelle eindeutig abzugrenzen und damit die Auflösung zu verbessern. SonoCT verwendet Techniken zur Steuerung des Sendestrahls in zwei Richtungen, mit denen coplanare tomographische Bilder aus unterschiedlichen Winkeln erfasst werden. Diese mikroangulierten Bilder werden dann in Echtzeit zu einem Gesamtbild zusammengesetzt.

Die adaptive XRES Bildverarbeitung reduziert Artefakte und optimiert die Darstellung der Konturen.

Damit führen wir folgende Untersuchungen durch:
Sonographie des Körperstamms, der Gelenke und der Halsweichteile.

Die Vorteile gegenüber dem Röntgen liegen in der Unschädlichkeit der eingesetzten Schallwellen. Auch sensible Gewebe wie bei Ungeborenen werden nicht beschädigt, die Untersuchung verläuft schmerzfrei.

Mit den besonderen Verfahren der Doppler-Sonographie und der Farb-Doppler-Sonographie erhält der Arzt zusätzlich Informationen über die Strömungsrichtung, -geschwindigkeit und -stärke des Blutflusses in den Gefäßen.